PrivCom Datenschutz Blog

Der Blog zum Thema Datenschutz und Datensicherheit

Neustart

Alles neu - die PrivCom Datenschutz GmbH ist im Auf- und Umbruch! Anfang Juni ging unsere neue Webseite ans Netz, mit gestraffter Struktur und mehr Klarheit. Parallel dazu haben wir beschlossen, den vor ein paar Jahren unter anderem Titel gestarteten Blog wieder aufleben zu lassen. Hier finden...
Weiterlesen

Datenschutz - entscheidend für eine freie Gesellschaft

Als ich Mitte der achtziger Jahre meine Freundin in Ost-Berlin besuchte, führte einer unserer ersten Wege immer in die nächstgelegene Polizeistation. Dort musste ich meinen Pass vorzeigen und meinen Besuch anmelden. Später musste ich mich zusätzlich in das sogenannte Hausbuch eintragen, das von einem linientreuen Bewohner des...
Weiterlesen

Videoüberwachung: Eine absurde Geschichte

Nach dem Bombenfund im Bonner Hauptbahnhof streiten nun die Bahn und die Bundespolizei über die Verantwortlichkeit für die Speicherung brauchbarer Videobilder, die bei der Aufklärung der Tat helfen könnten. Offenbar beobachtet die Bahn zwar den Bonner Bahnhof und auch Teile des Bahnsteigs, auf dem die Tasche mit...
Weiterlesen

Europe v Facebook: Klage in Vorbereitung

Wer noch eine Weihnachtsspende für einen guten (Datenschutz-) zweck loswerden will, dem bietet jetzt die Initiative europe v facebook dazu eine Gelegenheit. Die österreichische Gruppe um den Jurastudenten Max Schrems will die irische Datenschutzbehörde verklagen und sammelt dafür im Wege des „Crowdfunding“ Geld. Anzeigen unzureichend bearbeitet Die...
Weiterlesen

Datenschutzbeauftragte allein zu Haus

„Datenschutzbeauftragte – die überforderte Zunft“ betitelte die FAZ einen Artikel am Freitag letzter Woche. Peter Leppelt , der selber als Datenschutzberater in Hannover tätig ist, setzt sich in dem Artikel kritisch mit der Rolle der Datenschutzbeauftragten in Unternehmen auseinander. Leppelt beschreibt die Realität, die jeder, der als...
Weiterlesen

Anforderungen an eine Auftragsdatenverarbeitung

Drei Jahre. Drei Jahre ist es her, dass eine der Novellen des Bundesdatenschutzgesetzes die Anforderungen an eine Auftragsdatenverarbeitung strenger fasste. Wer also personenbezogene Daten durch ein anderes Unternehmen verarbeiten lässt, ist seither gehalten, die in § 11 BDSG definierten Anforderungen einzuhalten. Spätestens! An Dritte ausgelagerte Datenverarbeitung ist...
Weiterlesen

Facebook: Beleidigungen oder das Recht auf Meinungsäußerung

Immer wenn in meinen Seminaren die Frage aufkommt, was man erlaubterweise auf Facebook äußern darf und was nicht, sage ich: Sie wollen nicht ausprobieren, wo nach Ansicht deutscher Arbeitsgerichte die Grenze verläuft zwischen dem Recht auf freie Meinungsäußerung und Beleidigungen. Die freie Meinungsäußerung ist ein geschütztes Grundrecht,...
Weiterlesen

Wer darf meine E-Mails lesen?

Es ist in Unternehmen immer wieder ein heikles Thema, wer wann und aus welchem Grund berechtigt ist, anderer Leute E-Mails zu lesen. Selbst wenn das Schreiben privater Mails verboten ist, ist die Vorstellung, dass Dritte mit oder ohne ihr Wissen ihre Mails lesen könnten, für die meisten...
Weiterlesen

Die Kosten der Datenpannen (II)

Das in den USA ansässige Ponemon Institute errechnet alljährlich, welche Kosten Unternehmen durch verlorene Datensätze entstehen. Nach der letzten Studie für das Jahr 2010 kommen dabei nach einem Bericht der Firma Symantec, die Aufraggeber der Studie ist, pro Datensatz 146 EUR zusammen. Praktisch vorstellbar Seit einiger Zeit...
Weiterlesen

Die Causa Bettina Wulff

Ein Artikel von Heribert Prantl in der Süddeutschen Zeitung von diesem Wochenende. Ein Artikel, den man Politikern in die Hand drücken und sagen möchte: Kümmert euch! Lasst euch endlich was einfallen zur Zukunft des Rechts! Ein Artikel, den man an der Litfaßsäule aufhängen und einen Kommentar daneben...
Weiterlesen

Neue Werbevorschriften ab 1. September 2012

In den letzten Wochen haben Meldungen über veränderte gesetzliche Vorschriften im Bundesdatenschutzgesetz zur Zulässigkeit von Werbung teilweise für Verwirrung gesorgt. Ich habe daher eine Übersicht erstellt, die die wichtigsten Aspekte zusammen fasst. Die in diversen Blog Beiträgen getätigte Aussage: „Werbung ist ab 31.08.2012 nur noch mit Einwilligung...
Weiterlesen

Informationspflicht bei Datenpannen

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat ein recht umfassendes Merkblatt zum Umgang mit Datenpannen erstellt, die nach § 42 a BDSG den Betroffenen und der Aufsichtsbehörde gemeldet werden müssen. Das Merkblatt ist unter dem folgenden Link veröffentlicht: http://www.datenschutz-berlin.de/content/themen-a-z/informationspflicht-nach-42-a-bdsg

Datenpannen - und nun?

Die Nachrichten über Internet Angriffe reißen in diesem Sommer nicht ab. „Auch 2012 wird wieder das <Jahr der Hacks> blieben", heißt es im Editorial der Zeitschrift „Datenschutz und Datensicherheit“ (Ausgabe 09/2012) – genauso wie es IT-Experten auch schon 2011 und 2010 festgestellt hätten. Neben der Frage welche...
Weiterlesen

Die Kosten der Datenpannen

Im Jahr 2011 verursachte jeder kompromittierte Datensatz in deutschen Unternehmen durchschnittliche Kosten von 146 EUR. Das ergab die im März dieses Jahres veröffentlichte Studie des Ponemon Instituts . Bösartige und kriminelle Angriffe seien die Hauptursache für Datenverluste, gab fast die Hälfte der befragten Unternehmen an. Gleich dahinter...
Weiterlesen

Facebook überwacht Kommunikation

"I prefer my E-Mails to be mine", schrieb mir von ein paar Jahren ein kanadischer Kollege, mit dem ich über Facebook in Kontakt kam, als Begründung, warum er unseren Austausch nicht über die private Nachrichtenfunktion von Facebook fortsetzen wollte. So richtig sind deine Mails ja nie deine,...
Weiterlesen

Datenverluste im Sommer 2012

Wenn das Wetter in diesem Sommer anderswo genauso scheußlich ist wie in Hamburg, scheint hacken und Datendiebstahl für manche Leute offenbar eine Alternative zum Ausflug ins Freibad zu sein. Oder wie sonst ist die Häufung von Vorfällen zu erklären, bei denen mehrere große Webseiten gehackt und teilweise...
Weiterlesen

Datenschutz im Krankenhaus?

Der Forderung nach besserem Datenschutz im Krankenhaus wird immer mal wieder mit dem Einwand begegnet, das sei doch letztlich alles halb so schlimm. Wenn man im Krankenhaus sei, habe man doch wahrlich schwerwiegendere Sorgen als Datenschutz. Und überhaupt, Datenschutz hindere am schnellen und effektiven Arbeiten. Das dürfe...
Weiterlesen

Datenschutz im Krankenhaus: Randnotizen

Vor kurzem war ich bei einer Fachtagung von Datenschutzbeauftragten aus einem großen Klinikkonzern zu Gast. Auf der Liste der Referenten war ich die einzige Frau, was nicht ungewöhnlich ist. So in etwa stellte ich mir denn auch die Aufteilung unter den Teilnehmern vor. Doch weit gefehlt, knapp...
Weiterlesen

Dezentrale Soziale Netzwerke

Beim Stichwort soziale Netzwerke denkt jeder sofort an Facebook. Selbst Google+ fällt dahinter ziemlich weit ab. Kaum jemand in der breiten Öffentlichkeit weiß, dass es außer Facebook und Google+ noch einige andere soziale Netzwerke gibt. Sie unterscheiden sich von den großen Monopolisten nicht nur durch ihren mangelnden...
Weiterlesen

Die Vertraulichkeit von E-Mails

Ich werde in letzter Zeit immer wieder gefragt, welche vertraulichen Informationen man denn mit gutem Datenschutz-Gewissen als E-Mail verschicken dürfe. Daher an dieser Stelle eine Übersicht. Wie eine Postkarte Eine E-Mail, die nicht verschlüsselt ist, hat die Vertraulichkeit einer mit Bleistift geschriebenen Postkarte. Sie kann auf dem...
Weiterlesen

Facebook: Voll praktisch!

Ein Beitrag von Extra 3 (NDR) zum Thema Facebook. Schon etwas älter, immer noch und immer wieder sehr komisch. http://www.youtube.com/watch?v=Kjg6wHIvnC8

Die vernünftige Nutzung Sozialer Netzwerke (3)

Hinweise für Eltern Die Nutzung von Sozialen Netzwerken ist aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen ab etwa 13 Jahren kaum noch weg zu denken. Auf Facebook finden sich oft schon Profile von 10 bis 11-Jährigen. Auch wenn Sie zu diesen Medien selber keinen Zugang haben und...
Weiterlesen

Die vernünftige Nutzung Sozialer Netzwerke (2)

Fünftens - Erst nachdenken, dann posten Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es daher ratsam vor einer Veröffentlichung nachzudenken. Will ich diese Information tatsächlich mit der ganzen Welt teilen? Will ich sie auf einige ausgewählte Freunde beschränken? Kann mein Kommentar missverstanden werden? Aus dem Kontext gerissen und...
Weiterlesen

Die vernünftige Nutzung Sozialer Netzwerke (1)

Der ganz große Hype um Facebook scheint schon wieder abzuflauen, aber trotzdem werde ich fast täglich nach den Chancen und Risiken der Nutzung Sozialer Netzwerke gefragt. Daher habe ich die wesentlichen Hintergründe und Gebote hier in einer Übersicht zusammengestellt. Erstens - Bezahlt wird mit Privatsphäre Als erstes...
Weiterlesen

Cloud Computing und Datenschutz

Es ist gut zwei Jahre her, dass ich zum ersten Mal einen Vortrag über Cloud Computing gehalten habe. Bei der Recherche zur Vorbereitung fand ich weit überwiegend Literatur aus den USA, europäische Quellen gab es wenige. Dies hat sich seither geändet. Trotzdem blieb es schwierig, aus den...
Weiterlesen
PrivCom Datenschutz