PrivCom Datenschutz Blog

Der Blog zum Thema Datenschutz und Datensicherheit

Patientendaten im Netz: Was für ein Albtraum

Der deutsche Begriff „Datenschutz“ klingt immer ein wenig so, als ob es um den Schutz von abstrakten, unpersönlichen Dingen ginge. Tatsächlich aber steht der Schutz der Rechte Einzelner im Vordergrund dessen, was Datenschutz bezweckt. Nichts kann dies deutlicher illustrieren als der Bericht über die rund 3.000 Datensätze...
Weiterlesen

Google und Facebook: Interessante Erkenntnisse beim ERFA-Kreis Nord

Interessante Einblicke in das Denken von Google bot ein Vortrag des Datenschutzbeauftragten der Google Deutschland GmbH, Per Meyerdierks, im Rahmen des Treffens des ERFA-Kreises Nord der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) am vergangenen Montag (31.Oktober) in Hamburg. „Datenschutz im Web 2.0 – Grundlagen und (funktionale) Grenzen“...
Weiterlesen

Tausende Daten von Psychiatrie Patienten im Internet öffentlich

Quelle: Lübecker Nachrichten online, 4.11.2011, Bastian Modrow http://www.ln-online.de/nachrichten/3280032 Unfassbar: Sensible Papiere standen im Netz Im Internet abrufbare Daten offenbarten psychische Krankheiten tausender Schleswig-Holsteiner. Kiel – Im Internet abrufbare Daten offenbarten psychische Krankheiten tausender Schleswig-Holsteiner. Kiels oberster Datenschützer Thilo Weichert hat ein Untersuchungsverfahren gegen die „Rebus GmbH“ eingeleitet....
Weiterlesen

Fachkräftemangel bei Google

Anfang Oktober meldete mein halbherzig gepflegtes Profil bei LinkedIn, dass dort eine Nachricht eingegangen sei, Betreff: „Hello from Google“. Ich verschob die Meldung ungelesen in den Spam Ordner – um wenig später festzustellen, dass sie doch kein Witz war. Eine Frau mit holländischem Namen schickte mir einen...
Weiterlesen

Datenschutz im Internet - Wie wir unsere Privatsphäre doch schützen können

Quelle: SPIEGEL ONLINE, 28.10.2011 http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,794427,00.html Von Hannah Pilarczyk Sofort raus aus Facebook? Wer Datenschutz wichtig findet, scheint zurzeit auf verlorenem Posten zu sein - schließlich haben Internetexperten wie Jeff Jarvis das Zeitalter der "Post-Privacy" ausgerufen. Doch es geht auch anders - entscheidend ist, dass man den Kontext...
Weiterlesen

Das Recht in Zeiten der technischen Revolution

Vor einigen Monaten erhielt ich einen Auftrag für ein Rechtsgutachten. Ich sollte die rechtliche Zulässigkeit einer Migration von bisher in einer anderen Anwendung gespeicherten und genutzten personenbezogenen Daten zu Google Apps und Google Docs prüfen. In Frage stand also eine Form des Cloud Computings, unter Nutzung der...
Weiterlesen

Facebook & Co. – es wird Zeit für ein neues Recht

Einverstanden, es gibt begründete Zweifel, dass der Sonderweg hinsichtlich der Übermittlung der Nutzerdaten in die USA für Schleswig-Holstein von Facebook als Präzedenzfall anerkannt werden wird – so es überhaupt einen Sonderweg für Schleswig-Holstein geben wird. Wie ich gestern schrieb, auf den ersten Blick mutet das Ganze wie...
Weiterlesen

Facebook: Ausnahme für Schleswig-Holstein?

Das soll wohl ein Witz sein! war mein erster Gedanke, als ich gestern die Datenschutznachrichten las. Nach einem Gespräch zwischen dem Europa-Vertreter von Facebook, Richard Allan, und dem Datenschutzbeauftragten für Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, will Facebook nun prüfen, wie technisch umgesetzt werden könnte, dass die Daten von schleswig-holsteinischen...
Weiterlesen

Personenbezug von IP Adressen

Der österreichische Jura-Student Max Schrems erhielt nach längerem Bohren von Facebook Auskunft über die über ihn gespeicherten Daten.  Die damit verbundenen Erkenntnisse sind alle höchst bemerkenswert - und belegen, dass Facebook zu Recht von Seiten des Datenschutzes unter Beschuss geraten ist. Sehr interessant fand ich auch den...
Weiterlesen

Video - CCC über den "Staatstrojaner"

Der Chaos Computer Club hat ein Video ins Netz gestellt, das "das Innenleben" des sogenannten "Staatstrojaners" beschreibt. [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=h0ix1Rn6rXY] Quelle:  http://mirror.hellercom.de/ccc/0zapftis/staatstrojaner_720p.mp4

CCC-Analyse des Staatstrojaners - Programmierter Verfassungsbruch

Quelle: SPIEGEL ONLINE, 09.10.2011 http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,790768,00.html Von Christian Stöcker Die Analyse staatlicher Überwachungssoftware durch den Chaos Computer Club hat Erschreckendes zutage gefördert: Die eigentlich nur zur Überwachung von Kommunikation gedachte Software erlaubt einen Vollzugriff auf den Rechner des Betroffenen. Das aber hat das Bundesverfassungsgericht untersagt. Hamburg - Die...
Weiterlesen

So soll es sein

Es ist wirklich bemerkenswert. Das Recht auf Auskunft über die eigenen Daten schien ein zahnloser Papiertiger zu sein, beansprucht allenfalls von ein paar Datenschutzfreaks. Gerade gegenüber Großkonzernen - machen die nicht eh mit unseren Daten, was sie wollen? Wir verdanken der Initiative "Europe vs Facebook" die Erkenntnis,...
Weiterlesen

Streit um Datenschutz: Was speichert Facebook genau?

Quelle: sueddeutsche.de, 30.09.2011 http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1212641 Berlin (dpa) - Facebook steht wegen seiner Datenschutzpolitik in der Kritik. Dem Online-Netzwerk wird vorgeworfen, Daten auch dann noch zu speichern, wenn Nutzer sie gelöscht haben. Es gibt immerhin einen Weg, herauszufinden, welche Daten über einen gespeichert sind. Das Online-Netzwerk gibt den Nutzern...
Weiterlesen

Ein Durchbruch. Für Google Analytics oder für den Datenschutz?

Google Analytics erhält Caspars Segen

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Johannes Caspar, teilt heute mit, dass es möglich ist, den Dienst Google Analytics in eine Website zu integrieren, ohne gegen deutsches Datenschutzrecht zu verstoßen.
...[]
http://netzpolitik.org/2011/25077/#comment-436106

Weiterlesen

Es geht doch: Datenschutzkonformer Betrieb von Google Analytics ist möglich

Da sage doch noch mal jemand, Datenschutz habe in der von technischen Möglichkeiten dominierten Welt keine Chance und Großkonzerne wären in Bezug auf Datenschutz sowieso rechtsfreier Raum. "Beanstandungsfreier Betrieb von Google Analytics  ab sofort möglich" meldet der Hamburgische Datenschutzbeauftragte heute, der im Auftrag der Datenschutzbeaufragten des Bundes...
Weiterlesen

60.000 EUR Bußgeld

Quelle: Landesdatenschutzbeaufragter von Nordrhein-Westphalen, Pressemitteilung vom 12.9.2011 - https://www.ldi.nrw.de/mainmenu_Service/submenu_Pressemitteilungsarchiv/Inhalt/PM_Datenschutz/Inhalt/2011/Easycash/Easycash.php Mit einem Bußgeld von 60.000 Euro gegen die Easycash GmbH sanktioniert der NRW-Datenschutzbeauftragte Ulrich Lepper die unzulässige Weitergabe von Kontodaten und Daten über Ort, Zeitpunkt und Höhe von Zahlungsvorgängen. Die Daten wurden einem Schwesterunternehmen der Easycash GmbH übermittelt,...
Weiterlesen

Datensparsamkeit

„Datenschutz eignet sich sehr gut dazu, mal ordentlich auf zu räumen“, sage ich bisweilen, seit ich in einem meiner ersten Mandate als Datenschutzbeauftragte in einer Firma tausende ausgedruckte Einzelverbindungsnachweise fand, die in einem umständlichen Verfahren unter Beteiligung mehrerer Abteilungen archiviert wurden. (Es war die Zeit, als Telefonflatrates...
Weiterlesen

Datenschutzerklärung auf Webseiten – der Facebook Passus

Unternehmen, die auf ihren Webseiten den Facebook „Gefällt-mir“ Knopf eingebaut haben, müssen in ihrer Datenschutzerklärung auf die Tatsache der Datenübermittlung im Zusammenhang mit dem Knopf hinweisen. Der genaue Wortlaut des „Facebook-Passus“ als Teil einer Datenschutzerklärung auf Webseiten ist abhängig von der Art und Weise der technischen Umsetzung...
Weiterlesen

Der nervöse Riese

Die Kontroverse Datenschutz Deutschland gegen Facebook bleibt spannend. Der Netzwerk Riese zeigt Anzeichen von Nervosität, nachdem das Interesse an dem datenschutzfreundlichen Einbau des Facebook „Gefällt-mir“ Knopfes steigt und steigt. Verstoß gegen Nutzungsbedingungen? Oder wie sonst ist es zu erklären, dass Facebook nunmehr gegenüber heise.de geltend macht, die...
Weiterlesen

Zwei Jahre Informationspflichten bei Datenpannen

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit:   Zwei Jahre Informationspflichten bei Datenpannen  Quelle: Virtuelles Datenschutzbüro, http://www.datenschutz.de/news/detail/?nid=5069 Zum zweijährigen Bestehen der Informationspflicht bei Datenschutzpannen zeigt sich der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar zufrieden mit der neuen Regelung, fordert aber deren Erstreckung auf...
Weiterlesen

Die Facebook Kontroverse

Vor knapp 10 Tagen habe ich an dieser Stelle über die Initiative des ULD geschimpft, das mittels Presseerklärung Unternehmen Bußgeld und Untersagungsverfahren androhte, die den Facebook „Gefällt-mir“ Knopf auf ihren Webseiten einbinden und/oder auf Facebook Unternehmensseiten betreiben. Mittlerweile haben sich die Aufsichtsbehörden anderer Bundesländer der Sichtweise des...
Weiterlesen

So wird Datenschutz nicht sexy

Gut gebrüllt, Löwe! war mein erster Gedanke beim Lesen der Pressemitteilung des ULD am vergangenen Freitag, mit der das ULD verkündete, der Einsatz der Facebook „Gefällt-mir“-Knöpfe sei genauso ein Verstoß gegen Datenschutzrecht wie Unternehmensseiten auf Facebook. Man verlange die umgehende Abschaltung bis Ende des Monats und werde...
Weiterlesen

ULD an Webseitenbetreiber: "Facebook-Reichweitenanalyse abschalten"

Quelle: Virtuelles Datenschutzbüro, http://www.datenschutz.de/news/detail/?nid=5057 PRESSEMITTEILUNG 19.08.2011 Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) fordert alle Stellen in Schleswig-Holstein auf, ihre Fanpages bei Facebook und Social-Plugins wie den „Gefällt mir“-Button auf ihren Webseiten zu entfernen. Nach eingehender technischer und rechtlicher Analyse kommt das ULD zu dem Ergebnis, dass derartige...
Weiterlesen

Unter Verdacht

Eigentlich hat der Sommer dieses Jahr gar nicht so richtig stattgefunden. Und doch hat es der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) geschafft, eine klassische Sommerlochdebatte loszutreten: Wie auch das neue soziale Netzwerk Google Plus fordert er Realnamenpflicht im Internet. Während Google dieser Pflicht mit dem Löschen von pseudonymen...
Weiterlesen

Gesichtserkennungsfunktion von Facebook verstößt gegen europäisches und deutsches Datenschutzrecht

Quelle: datenschutz.de, 02.08.2011 Löschung biometrischer Daten bei Facebook gefordert Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat Facebook aufgefordert, die über die Gesichtserkennung gespeicherten biometrischen Daten der Nutzer zu löschen. Die Funktion der Gesichtserkennung ist an europäische und nationale Datenschutzstandards anzupassen oder abzuschalten. Die Gesichtserkennung dient zur...
Weiterlesen
PrivCom Datenschutz